Aus gegebenem Anlass …

Die aktuelle Gesundheitssituation erfordert Besonnenheit. „Keine Panik“ heißt es überall. Doch das sagt sich so leicht. Krebspatienten, die im Moment aufgrund einer Therapie oder ähnlichem ein geschwächtes Immunsystem haben, gehören bezüglich des Corona-Virus zur Risikogruppe.

Was können Betroffene einer Krebserkrankung mit schwachen Abwehrkräften tun, um sich bestmöglich zu schützen?

Es gelten die allgemeinen Empfehlungen zur Minderung des Infektionsrisikos [1]:

  • Vermeiden Sie größere Menschenansammlungen
  • Verzichten Sie bei der Begrüßung auf das Händeschütteln
  • Befolgen Sie die üblichen Hygieneregeln (Händewaschen über 30 Sekunden mit Wasser und Seife, in Ellenbeuge husten, in Taschentücher niesen)
  • Wichtig ist auch sich über das Krankheitsbild zu informieren, damit Symptome frühzeitig erkannt und behandelt werden können

Auch unser Patiententag musste aus aktuellem Anlass leider abgesagt werden. Unser 9. Patiententag findet nun erst 2021 statt.

Außerdem möchten wir aus gegebenem Anlass auf unsere letzten vier Blogbeiträge zur Unterstützung der Abwehrkräfte hinweisen. Die dort genannten Empfehlungen gelten in diesen Tagen in besonderem Maß.

Auch unser Rat zum Selberkochen sollte derzeit berücksichtigt werden. Unterwegs, umgeben von einer Vielzahl von Leuten, oder an Orten, an denen viele Leute ein- und ausgehen (z.B. Fastfoodläden, Imbisse, Bäckereien), schnell etwas zu essen – möglicherweise gar mit ungewaschenen Händen –, ist sicher keine gute Idee. Genießen Sie stattdessen eine selbst zubereitete Mahlzeit und tanken Sie so Nährstoffe pur. Das unterstützt nicht nur die Abwehrkräfte optimal, sondern reduziert auch noch das Ansteckungsrisiko.

Bleiben Sie gesund!

Ihr TZM-Blogteam

Quellen:

  1. Robert Koch-Institut (RKI). Informationen und Hilfestellungen für Personen mit einem höheren Risiko für einen schweren COVID-19-Krankheitsverlauf. 06.03.2020 09.03.2020]; Available from: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogruppen.html.
Eva Kerschbaum

Über Eva Kerschbaum

Eva Kerschbaum studierte Ernährungswissenschaft an der TU München und ist zertifizierte Ernährungsberaterin der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. ...

Kommentare

Aus gegebenem Anlass … — 6 Kommentare

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe heute von Ihrem Blog erfahren und würde gerne den Newsletter abonnieren.
    Herzlichen Dank!
    Viele Grüße
    Melanie Büttner

    • Liebe Frau Büttner,
      vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Blog. Bitte prüfen Sie Ihren Posteingang, um Ihr Abonnement für den Newsletter/Blog zu bestätigen.
      Viele Grüße
      Eva Kerschbaum

  2. Liebes Blogteam – der Newsletter lässt sich nicht ohne Kommentar abonnieren, wie mir scheint, ich hätte ihn gerne, ist also mein Kommentar dazu;))

    • Hallo, Sie waren schon in unserer Verteilerliste eingetragen, allerdings fehlte noch Ihre Bestätigung. Ich habe Ihnen eine weitere Bestätigungsemail geschickt. Bitte kontrollieren Sie Ihren Posteingang und Ihren Spamordner und bestätigen Sie mit einem Klick auf den Bestätigungslink, dass Sie in die Newsletter-Verteilerliste aufgenommen werden möchten. Sollte das nicht funktionieren, können Sie mir jederzeit eine Email schreiben: eva.kerschbaum@med.uni-muenchen.de
      Liebe Grüße

  3. Ich möchte gerne Ihren newsletter nutzen.
    2019 wurde bei mir ein Tumor der Bauchspeicheldrüse diagnostiziert. Der Umgang mit den richtigen Lebensmitteln, das tägliche zubereiten von Mahlzeiten sind für mich im wahrsten Sinne des Wortes überlebensnotwenidig.

    • Liebe Frau B.,
      vielen Dank für Ihre Nachricht. Ich habe Sie für den Newsletter eingetragen und Ihnen eine Email mit einem Bestätigungslink zugesandt. Bitte schauen Sie in Ihren Posteingang und in den Spam-Ordner und aktivieren Sie ihr Newsletter-Abo durch betätigen des Links.
      Sollten Sie über unseren Blog hinaus individuelle Ernährungsempfehlungen benötigen, können wir jederzeit gerne einen (telefonischen) Beratungstermin vereinbaren. Sie erreichen uns unter 089/4400-53344 oder über ernaehrung-tzm@med.uni-muenchen.de.
      Herzliche Grüße
      Eva Kerschbaum

Einen Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.